Haiti–das_vergessene_Land

Haiti – das vergessene Land !

Seit vielen Jahren unterstützt der Lions-Club Mainburg eine Schule in Port-au-Prince, der Hauptstadt von Haiti. Ausgehend von der Überzeugung, dass eine fundierte Ausbildung oftmals der einzige Weg aus dem Elend sein kann, hat der Lions-Club in der Vergangenheit, auch unterstützt durch Spenden aus der Bürgerschaft, die Möglichkeit gehabt, das Schulprojekt maßgeblich zu unterstützen.

Die aktuelle Flüchtlingskrise hat neue Schwerpunkte geschaffen, Haiti ist aus den Medien praktisch vollständig verschwunden. Entsprechend abgenommen hat auch das Spendenaufkommen für Haiti und die Schule steckt momentan in großen Schwierigkeiten. Warum?

Die Fakten: Haiti ist ein Land mit gravierenden Problemen, in vielen Fällen verursacht durch die allgegenwärtige Korruption. Seit dem verheerenden Erdbeben im Januar 2010 sind die riesigen Schäden nur zum geringen Teil behoben. Die Schule selbst wurde, auch mit Unterstützung des Lions Clubs, nach dem Beben komplett neu erbaut, momentan sind 275 Kinder registriert. Durch die extreme Inflation in Haiti und durch den schwachen Euro hat sich das zu Verfügung stehende Kapital zum Betrieb der Schule drastisch verringert.

Die Deckung der Fixkosten und die Versorgung der Kinder ist akut gefährdet !

Notwendige und eigentlich geplante Investitionen für weiterführende Ausbildungen können nicht getätigt werden.

Auch ein eigentlich geplantes landwirtschaftliches Selbstversorgungsprojekt ist gefährdet, da durch vermutete Bodenschätze Begehrlichkeiten geweckt wurden, die auch eine akute Gefahr für Leib und Leben der Schulleitung darstellen können !

Trotz aller Schwierigkeiten wurden wichtige Projekte angegangen: ein neuer Generator sorgt für stabile Stromversorgung, ein Atelier schafft Möglichkeiten die Kinder im Schneiderwesen auszubilden, ein Gästehaus wurde für die Unterbringung von Besucher fertiggestellt und soll zum Schulbudget beitragen.

Ziel der Schulleitung ist es, sich möglichst unabhängig von fremder Hilfe zu machen und die Kinder und Jugendlichen zur Eigeninitiative zu ermutigen!

Der Lions-Club wird die Schule in diesen Bemühungen auch weiter zur Seite stehen und bittet die Bevölkerung um Unterstützung in Form von Spenden!

Regelmäßig überzeugen sich Mitglieder des Lions Club persönlich vor Ort, daß alle Spendengelder ohne jeden Abzug direkt dem Schulprojekt zugute kommen.

Bitte helfen Sie uns, dieses Projekt zum Erfolg werden zu lassen!

Spendenkonto, Verwendungszweck „Haiti“:
Raiffeisenbank Hallertau eG
IBAN : DE18 701 696 93 0200 22 89 90
BIC     : GENO DE F1 RHT