Neue Vorstandschaft beim Lions-Club

Jedes Jahr im Sommer wählen die Mitglieder des Lions-Clubs Mainburg-Hallertau ihre Führungsspitze für die nächsten zwölf Monate. Zur diesjährigen Amtsübergabe im festlichen Rahmen kamen die Clubmitglieder Ende vergangener Woche in der Weinstube Huber zusammen. Bevor Stefanie Braun den „Staffelstab“ an ihren Nachfolger Michael Linseisen weitergab, bedankte sich die scheidende Präsidentin noch einmal herzlich bei allen Mitgliedern und deren Partnern für das Engagement bei den Aktivitäten des Clubs. Insbesondere bei der Vorbereitung und Durchführung des Lions-Kulturbahnhofs im letzten Herbst war die Mithilfe jedes Einzelnen gefragt. Letztes Jahr wurde mit der MAI –Kultur sogar eine weitere Veranstaltungsreihe in der Güterhalle des alten Bahnhofs bzw. heuer bei den Schaubecks in Wambach gestemmt. Dieses Jahr finden die Herbstveranstaltungen im „Kultur-Bräu“, ehemals Kopp-Bräu, statt.
Der Gewinn aus diesen beiden Veranstaltungen steht für die Unterstützung des Langzeitprojekts „Schule für Haiti“ sowie regionale Projekte wie die Altenheim-Clowns zur Verfügung. Ein Erfolg, an den der neugewählte Präsident Linseisen zusammen mit seinem Team auch im neuen Lionsjahr anknüpfen möchte.
In der Vorstandschaft unterstützt wird er dabei von Vizepräsident Klaus Sperling, dem neuen Clubsekretär Uwe Schröder, Schatzmeister Peter Wolf sowie Hans Schaubeck, der zum wiederholten Male das Amt des Clubmasters übernommen hat.

(Bild oben; v.l.n.r: Hans Schaubeck, Klaus Sperling, Stefanie Braun, Michael Linseisen, Uwe Schröder, Peter Wolf)

Stefanie Braun ist Lions-Präsidentin 2014/15

Zur  diesjährigen Amtsübergabe im festlichen Rahmen kamen die Clubmitglieder Ende Juni im Gasthaus Seidlbräu zusammen. Bevor Reinhold Freudenmacher den „Staffelstab“ an seine Nachfolgerin Stefanie Braun weitergab, bedankte sich der scheidende Präsident noch einmal herzlich bei allen Mitgliedern und deren Partnern für das Engagement bei den Aktivitäten des Clubs. Insbesondere bei der Vorbereitung und Durchführung des Lions-Kulturbahnhofs im Herbst sei jedes Jahr die Mithilfe jedes Einzelnen gefragt. Dieses Jahr wurde mit  der MAI –Kultur sogar eine weitere Veranstaltungsreihe in der Güterhalle des alten Bahnhofs gestemmt.

Der Gewinn aus diesen beiden Veranstaltungen steht für die Unterstützung des Langzeitprojekts „Schule für Haiti“ sowie  regionale Projekte wie die Altenheim-Clowns zur Verfügung. Ein Erfolg, an den die neugewählte Präsidentin Stefanie Braun zusammen mit Ihrem Team auch im neuen Lionsjahr anknüpfen möchte.

In der Vorstandschaft unterstützt wird Sie dabei von Vizepräsident Michael Linseisen, dem neuen Clubsekretär Klaus Sperling, Schatzmeister Peter Wolf sowie Hans Schaubeck, der zum wiederholten Male das Amt des Clubmasters übernommen hat.

Die Vorbereitungen für den Lions-Kulturbahnhof 2014 laufen

Kultur für einen guten Zweck:

Der „Count Down“ läuft:  Die Mitglieder des Lions-Clubs Mainburg  Lions-Club bereiten den  Lions-Kulturbahnhof 2014 vor, der dieses Jahr vom 19. bis 28. 9. 2014 das kulturelle Leben in Mainburg bereichen wird.  Das Programm steht und die Eintrittskarten können ab mitte August an den Vorverkaufsstellen Pelz- und Modehaus Schmid, Schreibwaren Michaela Wittmann, Schuhhaus Zirngibl und Raiffeisenbank Hallertau erworben werden. Der Erlös kommt wie in den vergangenen Jahren der vom Lions-Club Mainburg seit Jahren beim Auf- und Ausbau unterstützten Schule in Haiti sowie regionalen Projekten zu Gute. Auf dem unten stehenden Bild ist noch ein Plakat des vergangenen Jahres zu sehen, die neuen sind gerade in Arbeit!

Weitere Infos hier ->  Lions Kulturbahnhof 2014

 

 

 

50 Jahre Lions-Club Landshut – Gratulation

Am 14. Juli 2012 feierte der Lions-Club Landshut sein 50jähriges Jubiläum.  In dieser Zeit stand der Club mehreren neu gegründeten Clubs als Pate zur Seite – unter anderem dem Lions-Club Mainburg – Hallertau. Für diese „Starthilfe“ vor 9 Jahren bedankte sich im Rahmen des Festakts im Landshuter Rathaus der diesjährige Präsident Heiner Nies mit herzlichen Worten.

Als Gast-Geschenk brachte er – in Anlehnung an das Mainburger Projekt „Kan-Art“  – einen Kanaldeckel mit einem Lions-Enblem in Mosaik-Form mit, der bei den Landshuter Lionsfreunden viel Anklang fand und – nach Absprache mit den Verantwortlichen der Stadt – bald auf einer von Landshuts Straßen seinen Platz finden wird!

1000 Euro Spende der Familie Trathnigg

Anstatt Geschenke bei einem Familienfest  wünschte sich die Familie Trathnigg aus Walkertshofen Spenden für das Haiti Projekt  des Lions Hilfswerkes e.V.  Die Familie Trathnigg übergab  die stolze Summe von Euro 1000 den Präsidenten und den Schatzmeister des Lions Club Mainburg Hallertau.